Erlebnisse auf der Anreise


Die Reise begann mit der Bahnfahrt von Hildesheim nach Frankfurt am Vortag des Hinfluges, weil keine rechtzeitige Anreise zum Flughafen Frankfurt möglich war. Der Abflug aus Frankfurt Flughafen stand am 30.07. für 10.50 Uhr auf dem Programm. Für mich als "Wenigflieger" viele neue Eindrücke auf dem wuseligen Flughafen Frankfurt. Aber allen Hürden und Kontrollen wurden erfolgreich genommen, so dass wir mit etwas Verspätung um 12.15 Uhr in Dublin ankamen. Nach erfolgter Einreisekontrolle und dem Gepäckempfang konnte uns unser Reiseleiter Jörn Hessen am Flughafenausgang in Empfang nehmen.

Flughafen Dublin

Unsere A320 nach der Landung in Dublin

Auf dem Busterminal vor dem Flugplatz wartete schon unser Busfahrer mit seinem Kleinbus darauf, uns an das erste Etappenziel zu bringen: Leenaun oder auch Leenane im Gebiet Connemara. Für die knapp 300 km brauchten wir ca. vier Stunden mit einem Pausenstopp zwischendurch. Gegen 18.00 Uhr konnten wir im Leenane Hotel einchecken. Zur Sicherheit wurde anschließend noch die Funktionsfähigkeit der Fahrräder überprüft. Bereits um 18.45 Uhr traf man sich zur ersten Lagebesprechung im Kaminzimmer und danach gab es das erste Dinner. Nein, kein Irisch Stew, sondern ein Dreigangmenü mit vielen Auswahlmöglichkeiten für die einzelnen Gänge. Wer Lust hatte, ging noch mit auf ein erstes Bier im Pub des Dorfes.

Hotel Leenane

Leenane Hotel


Ein guter Beginn ohne Komplikationen. Wir freuen uns auf die kommenden Tage in Irlands Westen. Morgen um 10 Uhr ist der Start der ersten Tour.