Im Burren und der Horrortrip nach Spanish Point


Für den Samstag war die Rundfahrt durch das karge Karstgebiet des Burren angesetzt, eine der anspruchsvollsten Touren dieser Westirland-Reise. An passender Stelle gab Reiseleiter Jörn die entsprechenden Erläuterungen. Unter anderem, dass der in der britischen Geschichtsschreibung umstrittene Oliver Cromwell hier sein "Burren-Out" hatte, und meinte, hier gäbe es ja nicht einmal Bäume für Galgen....... Die Tour wurde mit einem Stopp an einer Badebucht unterbrochen. Dann kam die "Königsetappe": Auf einer Passstraße hinauf zum Burrenplateau, wo der Poulnabrone Dolmen steht, ein prähistorischer Steintisch. Der gleichmäßige Anstieg war eigentlich gut zu bewältigen. Es hätte ein ganz guter Radwandertag werden können, wenn nicht doch wieder kurz vor der Rückkehr zum Hotel ein kräftiges Regenschauer für die alltägliche Dusche sorgte.

Im Burren

Im Karst des Burren

Der Abend wurde zum kulturellen Highlight. Im benachbarten Rathbaun Hotel spielte eine junge Irisch-Folkband auf. Beste Unterhaltung bei Whisky und Guinness war angesagt. Hier eine 2 kleine Hörproben: Ein Traditional und Whisky in the Jar
Am nächsten Morgen mussten wieder die Koffer gepackt werden. Es stand die Überführungsetappe von Lisdoonvarna über das Cliffs of Moher Visitor Centre nach Spanish Point an. Der starke Wind ließ nichts Gutes erahnen. Leider kam er meistens genau von vorne. Nach der Mittagspause in Lahinch setzte der bekannte fiese Niesel ein, und die Radtour wurde zum Höllenritt. Westirland ist wirklich nichts für Weicheier!

Irisch Folk

Irish-Folk im Rathbaun Hotel in Lisdoonvarna

Völlig durchnässt kamen die Wikingerinnen und Wikinger gegen 16.30 Uhr im Bellbridge Hotel in Spanish Point an und wurden von den anderen Hotelgästen mit mitleidsvollen Blicken empfangen. Dafür wurde man nach dem Abendessen mit einem Super-Sonnenuntergang über dem tosenden Atlantik entschädigt. Vor dem Schlafengehen wurde der Fön auf dem Zimmer zum wichtigsten Arbeitsgerät, um die Sachen für den nächsten Tag zu trocknen.
Fazit: Westirland wird für die meisten wohl doch nicht zum bevorzugten Reiseziel für Fahrradwanderungen.

Sonnenuntergang

Sonnenuntergang in Spanish Point