Cliffs of Moher


Nachdem Reiseleiter Jörn die Alternativen für den eigentlich freien Tag vorgestellt und dieser Freitag eine durchaus positive Wetterprognose hatte, entschlossen sich die Wikinger, diesen als Wandertag entlang Klippen zu nutzen. Mit den Rädern ging es die ca. 10 km zurück nach Doolin zum Einstiegspunkt des Coastal Walks entlang der Cliffs, wo die Räder abgestellt wurden. Der insgesamt 12 km lange Weg wurde 2014 eröffnet und bietet laut Broschüre tolle Blicke und unvergessene Erfahrungen. Er hat sich seitdem zur populärsten Wanderroute Irlands entwickelt.

Auf der Fähre

Cliff-Blick von der Fähre aus

Der Besucheransturm, den die Gruppe auf dem Weg und besonders im Cliffs of Moher Visitor Centre auf halber Strecke vorfand, konnte dies nur bestätigen. Wikinger Wanderprofis absolvierten die Strecke hin und zurück, andere fuhren mit dem Paddywagon Bus Shuttle zurück oder gingen eine Teilstrecke. Da das Wetter besonders am Nachmittag durchaus sommerkompatibel war, boten sich unzählige Fotomotive. So schön kann Urlaub in Irland sein!

Cliffs im Sonnenlicht

Cliffs und Atlantik im Sonnenlicht